Pädagogische Ziele und Grundlagen

 

In unserer Einrichtung legen wir großen Wert auf gegenseitige Wertschätzung. Respekt und Achtung gegenüber den Jugendlichen und ihren Familien sind für uns wichtige pädagogische Ziele. Wir wollen das Recht jedes jungen Menschen „auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit“ umsetzen (§ 1 SGB VIII). Wir motivieren die Eltern, nachwievor Verantwortung für ihr Kind zu übernehmen und fördern die Entwicklung der Jugendlichen zu eigenverantwortlichen Menschen. Wir entwickeln für jeden Jugendlichen einen individuellen Hilfeplan. Dabei ist eine enge Kooperation mit verschiedenen Partnern wie Behörden und Ärzte, Jugendämter und Arbeitsagenturen sowie medizinischen Einrichtungen von großem Vorteil für unsere Einrichtung. Die wichtigsten Grundlagen für unsere Einrichtung sind eine konstruktive Elternarbeit, Strukturen und Regeln, Freizeit und Partizipation sowie eine freundliche und gepflegte Atmosphäre. Im Idealfall findet eine Rückführung in die Familien statt.

 

 

 

§34 SGB VIII – therapeutische Wohngruppe

 

In unserer therapeutischen Wohngruppe betreuen wir Kinder Tag und Nacht. Der klar strukturierte Tagesablauf und die pädagogischen Angebote bilden den Rahmen in dem unsere Klienten Heimat und Geborgenheit finden können. Therapeutische Maßnahmen unterstützen die Entwicklung, je nach Situation, in Richtung Rückführung in die Herkunftsfamilie oder in Richtung Verselbständigung.
Während der Betreuung in unserer Wohngruppe können die jungen Menschen auf freiwilliger Basis an einem Sanierungsprojekt im Haus teilnehmen. Handwerker und Pädagogen unterstützen sie darin ihren gestalterischen Wünschen Ausdruck zu verleihen.